juli 2016

ich halte an. es ist zeit. mein koerper sendet eindeutige signale und ich schalte 3 gaenge runter. mein letzter einrag hier stammt aus dem urlaub, demr gefuehlte jahre her zu sein scheint. zeit fuehlt sich unwirklich an. sie rast. ich rase mit. eine fussball-europameisterschaft ohne wirklich beteiligung. ein arbeitstechnischer abschied aus mannheim, terror in nizza, angeblicher putsch in der türkei. alles scheint unwirklich. „juli 2016“ weiterlesen

die sch(w)aebische alb

die lebensgeister kehren zurueck. nach zwei tagen auszeit in bad urach hatte es das wochenende arbeitstechnisch in sich. erholung sollte eigentlich nach der arbeit erfolgen, aber wir goennten uns diese auszeit ueber meinen geburtstag weg. und bevor ich jetzt weiter in die bewertung unsres domizils einsteige muss ich einfach was loswerden: danke. danke, fuer all die glueckwuensche, telefonate, sms, emails, nachrichten und fuer dieses video. danke. „die sch(w)aebische alb“ weiterlesen