facebook

das thema ist nun schon seit ueber zwei jahren geschichte fuer mich. zu recht. vermisst wird nichts, eher mit wohlgenuss auf all die lemminge geblickt, die ihr leben stundenweise einer nichtigkeit opfern. sehr lesenswert dazu ist folgender artikel im spiegel – er trifft den nagel (beinahe perfekt) auf den kopf: „facebooks ferngesteuerte affen“