gb 09/2012 – 9

gestern und heute? ich sags euch gleich: nicht viel. das leben laeuft hier so herrlich langsam, dass man selbst dem schnell vorbeiziehenden wetter problemlos folgen kann. eigentlich sollte hier ja seit zwei tagen regen herrschen. doch abgesehen von etwa 20 zweiminuetigen schauern hat uns hier nichts ereilt. 30 minuten strahlender sonnenschein werden durch vom westwind herbeigetriebenen regen kurzzeitig unterbrochen, nur um danach wieder alle raeume zu erhellen.

und abgesehen von ein paar spaziergaengen durch sarclet ist auch wirklich nicht besonders viel geschehen. nachts kuehlt es bis weit in den einstelligen bereich ab, was einen auch gut schlafen laesst, wenn man abends nicht zu viel tee getrunken hat. tagsueber nutzte natascha die zeit zum lesen – und ich zum schreiben. seit heute nachmittag habe ich meine arbeit abgeschlossen, in aller ruhe und mit persoenlicher genugtuung. hoffen wir mal, dass das am ende reichen wird, denn vollends sicher kann man sich wohl nie sein. obwohl arbeiten ueber taschenlampenbatterien ja auch schon durchkamen…

achso, bevor ichs vergesse: heute abend gehts nach wick. um 20h ist anpfiff im flutlichtspiel zwischen wick academy fc und brora fc. es geht um fussball und wir nehmen an um ein pokalspiel. mit sicherheit werden wir das aber wohl erst vor ort herausfinden koennen, da unsere internetverbindung hier ihren namen nicht verdient…