vorerst auf eis

aber immer noch wie ein damoklesschwert am horizont. die usa sind kaum mehr aufhaltbar, aber wann versteht man – wenigstens hier – dass sich die freiheit der menschen nicht beschuetzen laesst, indem man sie grundsaetzlich einschraenkt? was unterscheidet diese methoden denn noch von jenen, die wir vor rund 20 jahren mit dem untergang des sowjet-sozialismus und der diktaturen besiegt glaubten?

passend dazu ein wort, das frau merkel im jahr 2011 verwendete: „marktkonforme demokratie“. die gesellschaft fuer deutsche sprache befasst sich damit und hatte wohl die gleichen gedanken: bitte? grundlage ist demokratie. nicht die marktwirtschaft. wenn sich demokratie durch die marktwirtschaft ausformen laesst, dann laeuft etwas grundsaetzliches falsch. das wort muesste demnach eher „demokratiekonforme marktwirtschaft“ lauten. denn die wirtschaft hat sich innerhalb der grenzen zu bewegen, die die demokratie vorgibt. ein grundsatzproblem? sollte nicht sein, oder?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1p-TV4jaCMk#![/youtube]

100 jahre geschichte in 10 minuten

wenn ihr mal ehrlich seid: wie oft sind die hauptsaechlichen ereignisse jahres krieg, tod und zerstoerung? und wie lange soll das noch so weitergehen? das uns hinterlassene erbe ist keinen deut besser, als das der letzten 5000 jahre. im gegenteil: wir verlagern krieg dorthin, wo wir ihn nicht sehen muessen. wir zerstoeren unsere (um-)welt, ohne es sehen zu wollen. und wir verschliessen unsere augen vor dem dicken ende, weil wir uns weigern, uns zu aendern.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Xxh-sS8Qoco[/youtube]

ein zitat

fuer ginger – in gedenken an rocky, der uns heute verliess.

Jeffrey M. Masson schrieb:

Jemanden um seiner selbst willen zu lieben, diese wunderwirkende Eigenschaft besitzt der Hund. Er liebt uns so tief und wahrhaftig, über alle Erwartungen und Masse hinaus, unabhängig davon, ob wir es verdienen…“

wir sehen uns…

christian, mein letztes wort

es gibt nur noch zwei moeglichkeiten: entweder du sitzt das aus wie der dicke und bist damit das untragbarste, das dieses amt je gesehen hat. oder du machst noch eine weile weiter wie bisher, bis dich auch der letzte parteisoldat oeffentlich kritisiert und angie sich nicht mehr neben dich stellen will. in dem moment kannst du ruhigen gewissens die medien, die oeffentlichkeit und auch deine (dann natuerlich ehemaligen) parteifreunde kritisieren und dich selbst zum opfer stilisieren, das dann abtreten muss, um sich und seine familie zu schuetzen und sich solcherlei alltag nicht mehr antun zu muessen.

wenn ihr mich fragt: variante 2 ist wahrscheinlich und die pr-berater stehen schon in den startloechern mit ihren mitleids-texten zum ersten bundespraesidialen medienopfer.

uebrigens: ich schliesse mich herrn wallraff an und plaediere auf lebenslaenglich.

fremdschaemen

das gestrige interview unseres noch amtierenden bundespraesidenten haette auch von herrn berlusconi gefuehrt werden koennen. abgesehen von offensichtlichen luegen, wahrheitsverdrehungen und immer noch offenen fragen, pochte auch er auf sein recht auf privatleben. mein problem ist aber nicht herr berlusconi in italien, mein problem ist die demokratie deutschlands, unser staat, den ich mit ueberzeugung und sogar qua amt zu schuetzen berufen bin. was herr wulff aber gestern ablieferte bringt mich zum fremdschaemen, es weckt sogar zweifel an diesem staat. wie kann es solchen personen moeglich sein, ueberhaupt irgendein amt zu erlangen, geschweige denn das hoechste? ist das der typ, den wir verdienen? oder verdienen wir nicht doch ein besseres vorbild? ein wirklich schoener kommentar hierzu findet sich in der nicht gerade wertliberalen sueddeutschen zeitung.
„fremdschaemen“ weiterlesen

10%

die internetseite und das projekt sind selbsterklaerend. zu dem thema muss und werde ich nichts mehr schreiben. ich hoffe aber, aufs mitmachen. 10 % von jedem bedeuten nur einen anfang. den muessen wir 2012 hinkriegen, sonst wird die 2-grad-marke auf jeden fall gesprengt. dann gibt es nach 2015 kein zurueck mehr. aber: versucht doch mal nem blinden die farben zu erklaeren…

the age of stupid

jede epoche in der geschichte wurde benannt. steinzeit, eisenzeit, hochmittelalter, renaissance – um nur einige zu nennen. ich bin mir sicher, dass die ueberlebenden des von uns angerichteten fiaskos einst zurueckschauen werden und das „zeitalter der ignoranz“ an uns vergeben werden. die frage bleibt: warum tun wir nichts?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DZjsJdokC0s[/youtube]

 

montag, 2012

herzlichen willkommen neues jahr. du brachtest bisher eine feierlichkeit, die das wort einzigartig verdiente – in jedweder hinsicht. wiederholungsgefahr in gewissen teilen nicht gegeben. dazu gab es den obligatorisch vernichtenden stoffwechseltag und am heutigen morgen den wiederbeginn des arbeitslebens begleitet von nachrichten, die einen recht schnell wach werden liessen. so wissen wir heuer, dass ein bundespraesident auch offene drohungen ungestraft aussprechen darf; der verlust des letzten funken anstandes wird nur durch den schier unmenschlich anmutenden willen zur erhaltung des persoenlichen statuts quo getoppt. der mann hat einen kredit, den er durch, dank und mit dem gehalt eines minister- oder bundespraesidenten bekommt und zurueckzahlen kann. und nach nur einer amtsperiode erhaelt ein bundespraesident a.d. 100% alterssubvention. na, da kann man doch gerne seine sechsstelligen kredite abzahlen. da lohnt auch der blick in den spiegel morgens nicht mehr. dieser blick aber kann richtig uebel werden in zukunft. denn anonymous hat sich mal wieder nuetzlich gemacht und mit der operation blitzkrieg das nazi-leaks netzwerk offenbart. hier findet sich wieder, wer seine persoenlichen daten der npd zu spendenzwecken ueberliess oder stammkunde und anhaenger des blood-and-honour-netzwerkes ist. vielen dank. oeffentlich zugaengliche daten ueber jeden, denen ich gern den stempel des „a…-„wortes aufdruecke.