1, 2, 3 naechte

mittendrin statt nur dabei. heute folgt der zweite nachtdienst nach dem gestrigen. so sehr mich auch freute, dass meine vorhersage mal wieder zutraf und der fc brav die punkte an der weser liess, so sehr aergerte ich mich mal wieder ueber meine jungs vom dom. klar, die komplette innenverteidigung fehlt – das zeckt. wahrscheinlich halten sich aber die paulianer an die tradition und lassen naechstes wochenende alle punkte bei uns. 

wobei zecke schon wieder ein gutes stichwort ist. der erste nachtdienst stand im zeichen von „right said fred“ und umfasste satte 13 stunden, verbunden mit schockierenden erlebnissen bei der rueckkehr ins traute heim. angefangen 18h, ins bett um 9h heute frueh, noch kurz kaffee und couch und schon gehts weiter. wer sich fragt, was ich morgen vorhabe? genau, das gleiche programm nochmal. als menschliches und zeckendes dilemma von letzter nacht moechte ich nur meinen ersten gestrigen kunden zitieren: „jetzt isses passiert…“