bitche

was bietet man einem besuch bei regenwetter im mai? genau – irgendetwas, das einen nicht an wohnzimmer oder kino erinnert, dennoch im freien stattfindet und einen wiederum kaum nass werden laesst. „bitche“ weiterlesen

regen im mai

zum draufhaun, oder? da rettet man sich in den wohlverdienten zwoelf-tages-urlaub und schon beginnt der regen. koennte an der aschewolke liegen oder an sexualtaeter mixa. wahrscheinlich aber sind die griechen schuld, denn die kosten uns jetzt milliarden, die hier auch keiner hat. „regen im mai“ weiterlesen

spieltag 34

den letzten spieltag der saison 09/10 werde ich nur zwischendurch mitbekommen. etwas im stress und dazu nicht immer ein radio verfuegbar. aber ok, diese saison erhaelt den passenden abschluss. fuer uns geht es um nichts mehr – die tragbare currywurst teilen wir uns mit ligagroessen wie lachbach, hoppenheim und dem amtierenden (einmaligen und mehr als ein sternchen wirds auch niemals werden) deutschen meister wolfsburg. was bleibt? „spieltag 34“ weiterlesen

im mai

wurde bislang nur gearbeitet. die zustaende waren hektisch bis chaotisch, die erfolgsquoten hoch und die kollegen muede. und zugegeben: ich auch. selbst heute noch. meine augenbrauen zuckten erfreut, als ich am wochenende erfuhr, dass ich mit meinem tipp recht behielt. quaelix verlor gegen werder und sicherte damit den bayern ihren titel. aber wichtiger noch: nutella-kevin faehrt nur zum urlaub nach suedafrika! „im mai“ weiterlesen