lena meyer-landrut oder eine menschliche coladose

lasst mich sofort klarstellen: ich habe weder diesen grandprix gesehen noch in irgendeiner art und weise abgestimmt, noch wusste ich bis vor einigen tagen ueberhaupt, wer oder was dieses maedchen ist. gut, das letzte teile ich mit den meisten von euch.

seltsam nur, dass es uns allen in zwei jahren wieder genauso gehen wird. denn was mich in den letzten tagen auf den privatkanaelen an pr-flut ueberkam sucht wirklich mal wieder seinesgleichen. fraeulein bayer-landshut ist omnipraesent – oder sollte ich besser sagen: das durch sie verkoerperte wegwerfprodukt ist omnipraesent. das kostet eine menge doch wird fuer die entsprechenden produzenten ueber diesen hot job nochmal kraeftig was in die kassen spuelen. fraeulein maurer-landstuhl wird davon nur den geringsten prozentsatz sehen. denn genau genommen laeuft es wie immer in den letzten 15 jahren…

herr raab machte sich also auf und schrieb ein lied. naja gut, er liess schreiben. fuer diesen absoluten 08/15-popsong, wie er schon hunderttausendfach in den letzten 30 jahren ueber die lautsprecher droehnte, suchte er einen billigen saenger, also einen , der das ding traellert und gluecklich ueber den moeglichen ruhm ist, ohne zu viel geld zu verlangen. er fand eine sechstklassige schauspielerin, die etwas maedchenhaftes verkoerpert und bereits in eineinhalb rtl-samstag-vormittags-filmen mitgespielt hatte. singen konnte sie nicht und war auch ansonsten talentfrei. das macht aber nix, denn ihre unbeholfene art ohne einen ton laenger als 1,5 sekunden halten zu koennen kommt mit der richtigen pr schon gut an. richtige pr heisst: wir spielen das dauernd und ueberall und so lange, bis es auch der letzte depp mal gehoert hat. die teenager-idioten kaufen den song, weil die lena genau so wirkt wie alle andern teenager: talentfrei und naiv. offiziell verkaufen wir das als debuet-album, nach dem grand prix wird noch zwei monate in der klatschpresse ueber lenas „naechste projekte“ gefaselt, dann wird funkstille. vielleicht steht in ihrem vertrag noch ein folgealbum – das natuerlich aber ohne pr-maschine. denn bis dahin weiss jeder, dass das gute fraeulein musikalisch unterbelichtet ist und ein wegwerfprodukt von herrn raab war. so wird noch kurz in etwa 8-15 monaten von lenas zweitem album berichtet werden; schliesslich ist unser (bis dahin) ex-grand-prix-sternchen. das wird dann ein flop und verkauft sich nicht, denn bis dahin ist die naechste nummer der pr-maschine schon am start.

fraeulein bauer-wald-hut wird an diesem punkt eines klar werden: ich war ein wegwerfprodukt und kriege in deutschland in der von mir praeferierten entertain-landschaft kaum noch ein bein auf den boden, ohne mich mehr denn je zu prostituieren. ich bin eine menschliche coladose…