der fc im aufwind

ungewohnte schlagzeilen dieser tage um meinen fc. klar, schon seit monaten und jahren stelle ich fest, dass immer weniger nach aussen dringt und der verein in der tat serioes zu werden scheint ohne seinen charme zu verlieren. sehr positiv, meine herren meier und overrath, dass wir nicht mehr die tratsch-spalten deutschlands sport-gazetten fuellen, nur weil sich der schuhpoliergehilfe genoetigt fuehlt, sein taschengeld bei der bild aufzubessern.

ungewohnt sind aber auch die sportlichen schlagzeilen. es wird tatsaechlich qualitaet verpflichtet. ionita zum saisonende ist ein stuermer mit jetzt schon grosser qualitaet und noch groesserem potential. das bedeutet fuer nova wohl den abschied und ich hoffe, dass er uns noch zwei bis drei millioenchen bringen wird. dann ist da herr tosic, von dem ich hoffe, dass wir ein kleines kaufoptioenchen bei manunited ausgehandelt haben. denn wer von dort kommt, drei tage eingewoehnung braucht um stamm zu spielen und dann noch so auftritt, der hat mindestens bundesligaformat. und das ohne das potential ueberhaupt annaehernd auszuschoepfen.

das system soldo hat sich wohl doch langsam in die koepfe der spieler implementiert und endlich wird auch dem letzten kritiker klar, dass wir in dieser saison nicht viel mit der abstiegszone zu tun haben werden. auch das, ohne das volle potential des teams bisher abzurufen. es ist alles immer noch am wachsen. in diesem sinne: willkommen herr maniche, herr tosic, herr freis und….willkommen herr podolski.