fruehling?

nein, eindeutig nicht! heute morgen hats sogar kurzzeitig geschneit!!! ja, tatsaechlich! und die vorhersage fuer die naechsten 14 tage sieht nicht besonders aus. in 2 wochen sollen die temperaturen mal kurzzeitig zweistellig werden… „fruehling?“ weiterlesen

fruehling in grau?

mekrwuerdig, oder? da machen sich die temperaturen auf den langen weg nach oben, die aussciht selbst aber bleibt so grau wie bisher. war das nicht irgendwie anders? in meiner erinnerung stellen sich bilder von blauem himmel und sonnenschein in den weg. „fruehling in grau?“ weiterlesen

genug ist nicht genug

der konstantin wars. und auch, wenn ichs vor ein paar wochen schon mal erwaehnte, so bleibt mir seltener denn je die wahl, das schreiben eben nicht bleiben zu lassen. sein „genug ist nicht genug“ aus den siebzigern ist wahrscheinlich eines der praegnantesten lieder der letzten 10 jahre meines lebens. es laeuft, jetzt gerade, im hintergrund, und ich kann nicht anders, als es mit euch allen zu teilen. „genug ist nicht genug“ weiterlesen

leben in der post

ein tag im maerz. aufstehn um halb 12, die nacht war zwar dienstlich nicht ganz so lang, aber sieben stunden schlaf braucht man eben auch mal. das tagesprogramm? -post, buerokratie, leben ausrichten, feinheiten einstellen und….*trommelwirbel* …. weitermachen! „leben in der post“ weiterlesen