umzug

nabend allerseits. melde mich heute zum letzten mal aus meinem alten domizil. auf grund technischer umstaende, die ich hier wohl niemandem erlaeutern muss, werde ich in den naechsten 2 wochen nur sekundaerzugang zum netz geniessen duerfen. an dieser stelle nochmals vielen dank an die modernen kommunikationsdienstleister, die jederzeit freundlich einen reibungslosen garantieren und deren kundenhotlines lediglich beim tonauswahl „kuendigung“ ein menschliches oehrchen offenbart. „umzug“ weiterlesen

energie

wie gestern geschrieben und im kommentar beantwortet mache ich mir wieder mal so meine gedanken. verwunderlich finde ich zum beispiel die divergenz zwischen sehnsucht nach fruehling und der dennoch vorhandenen ernegie. „energie“ weiterlesen

zaehe suppe

gemeint sind das wetter und meine mitmenschen. mit leichenbittermienen bewegen sich die leute durch die tristesse der februartage. nur ein paar kleine sonnenstrahlen waren es in den letzten wochen, und genau diese wurden aufgesaugt, verschlungen und haben den drang und durst nach mehr geweckt. „zaehe suppe“ weiterlesen

vom suchen & finden

man sucht generell. ob man es nun streben, suchen oder ziele verfolgen nennen mag – es ist und bleibt eine suche. doch moechte ich heute nicht sonderlich hochtrabend in dieses thema einsteigen, sondern lediglich verdeutlichen, dass man auch nach des raetsels loesung suchen kann, nach kurzfristigen zielen also, nach den richtigen lottozahlen und / oder der antwort auf guenter jauchs daemliche fragen mit 4 moeglichen antworten. „vom suchen & finden“ weiterlesen