no write long time

man koennte weiss gott erzaehlen von den erlebnissen der letzten woche. gespraeche, begegnungen, situationskomik und befremdliches, duesteres, leidenschaftliches und einfach nur menschliches.

aber irgendwie treiben mich genau diese tage dazu, den verarbeitungsprozess unter ausschluss der oeffentlichkeit stattfinden zu lassen. manche sachen gehen euch einfach nichts an. vollendete tatsachen sind den meisten lesern sowieso lieber, als ein roman, den sie selbst mitschreiben muessten.

ganz nebenbei wurden mir aber wieder unzaehlige links zugetragen. diese werden im lauf dieser woche in einem separaten post verarbeitet werden. nicht umhin kann ich aber in puncto „xy – auf schwaebisch“. was sich unsere nachbarn aus dem osten des landes an denkmaelern der filmgeschichte errichten, soll auhc in der kurpfalz nicht unerwaehnt bleiben. nachdem das „virale marketing“ bereits ein kassenschlager war, kommen hier die schwaebischen adaptionen zu „24“ und „stirb langsam 4.0“. nicht ganz so extravagant, aber immerhin einen post wert. viel spass.

{dg77.de}
„stirb langsam 4.0“

{dg77.de}
24-1

{dg77.de}
24-2

weltmeister planlos

von dieser stelle meinen allerherzlichsten glueckwunsch an den frischgebackenen naf weltmeister marc hohmann c/o planlos!

eigentlich koennte ichja sagen, er sei unser weltmeister, schliesslich ist er seit zwei jahren fest in die blood bowl liga heidelberg integriert. in diesem sinn hoffe ich, dass die liga recht bald in die playoffs starten kann, um zu sehen, wie sich der weltmeister in der regionalliga geschlagen hat.
anbei noch ein kleines video von der siegerehrung.

{dg77.de}

vorratsdatenspeicherung

ein thema, das jeden und jederzeit angeht. sicherlich ernst, aber bitte nicht polemisierend.

ich selbst bin privat kein freund von kamera, protokollierung und sonstigen ueberwachungsmethoden. in einzelfaellen moegen diese instrumente abschreckend gewirkt haben.

beruflich betrachtet verschwindet zwar durch eben diese speicherung so manches aergernis und die strafverfolgung wuerde erleichtert; aber zu welchem preis? es ist das alte lied von freiheit und sicherheit – aus momentaner sicht hat niemand etwas zu befuerchten. doch wer garantiert dieser demokratie nicht eine radikale wahl in dreissig jahren? dann haette ich sehr wohl etwas zu befuerchten. wer haette vor dreissig jahren vermutet, dass ein damaliger terrorist dieses land als aussenminister in den kosovokrieg fuehrt?

die linke selbst ist der grund fuer ihre eigene mahnung. ein grund sich seine eigenen gedanken zu machen allemal.

{dg77.de}

hier gehts zur seite.

die lieben kollegen…

…lassen einen zuweilen ganz schoen alt aussehen. dass man hierbei tatsaechlich aelter werden kann, beweist der nachfolgende kurzfilm.

{dg77.de}

dank an stevo.

um 13 uhr war auch dem letzten klar…

…dass die paar buergerlichen und die handvoll rechten keine 4000 mann polizei aus berlin, brandenburg, baden-wuerttemberg, bayern, sachsen, nordrhein-westfalen, rheinland-pfalz und hessen rechtfertigen. erst recht keinen mehrtageseinsatz oder ueberhaupt den begriff einer polizeilichen lage. der beobachter war geneigt, das treiben in frankfurt als revierlage zu bezeichnen, und selbst das erschien etwas hoch gegriffen. waere tatsaechlich einer der buergerlichen 12jaehrigen in die naehe einer straftat gerutscht, so waere ein einsatz der oertlichen ah wohl gerade noch zu rechtfertigen gewesen.

aber meine guete, was denken sich die herren? ok, wer gewaltbereit ist und wer nicht, wissen die herren in gold sicher besser, da sie sich den ganzen tag am schreibtisch mit nichts anderem als deren kategorisierung beschaeftigen. bestimmt muss das so sein. mir selbst war die uniform peinlich. der versaute samstag schrie danach, an den ohren eines verantwortlichen geraecht zu werden. doch wird es kommen wie immer. ein erfolg, da nichts geschehen und man solle bitte froh sein, dass…

ja, wenn man sich denn doch nur einmal auf die worte der herren zahlendreher verlassen koenne. nichts stinkt so sehr wie die zweite luege. beim wievielten dutzend wir mittlerweile angekommen sind, kann ich nicht mehr nachvollziehen. aus reiner selbsterhaltung untergebene quer durch das land zu jagen, ohne sinn, zweck ziel oder gar konkreten auftrag im sinne des berufsbildes entbehrt jeder logik. selbst der planwirtschaft muss hier einhalt geboten werden. in jedem unternehmen haette man den verantwortlichen bereits nach dem ersten mal entlassen.

die faellige abfindung waere in der tat geringer, als der spaeter angerichtete volkswirtschaftliche schaden – um dieses scheinargument von vornherein zu entkraeften!

winamp 5.5


puenktlich zum 10ten geburtstag meines guten alten winamp hat nullsoft die version 5.5 released.

gegenueber den letzten updates diesmal ein echter fortschritt, wirklich freunde. multifunktionsbrowser, onlinedienste und dateiverwaltung. dazu der wie immer sehr gute player fuer alle audio- und videoformate.
die in den versionen 1.5 bis 2.3 noch umstaendlich uebers separee zu installierenden plugins shoutcast radio oder shoutcast tv sind jetzt integriert und voll funktionsfaehig. der ripper ist auch wieder dabei.

wer also die nase voll hat von mediaplayer, diesem apple-itunes-vermarktungs-gedoens, dazu die laecherlichen versuche von realplayer und quicktime die sparten zu besetzen, der kann wieder ohne probleme auf die mutter aller mediaplayer zurueckgreifen.

hier gehts zur winamp seite.
hier gehts zum download link.

teleshopping aka. easy pay

nachdem das teleshopping immer mehr den tagesablauf der mattscheibe bestimmt, kommt hier ein wunderbares beispiel fuer qualitaet und usability dieser wunderbaren erfindungen. ehrlich, mir spuelts gerade milchsaeure in die lachmuskeln…

{dg77.de}

glueck und pech…

…liegen mitunter nahe beieinander. die jeweilige beurteilung liegt wohl im auge des betrachters. waehrend ich persoenlich bei beiden der nachfolgenden videos jnicht genau weiss, ob ich lachen oder weinen soll. vor allem bei der „star wars dame“ verschlaegt es mir die sprache, aber ich kann nicht anders, als es mir immer und immer wieder anzusehen.

{dg77.de}
soldaten.flv

{dg77.de}
star wars trompeterin.flv