blog charts september: Platz 224

danke, zu viel der ehre. in der soeben erschienenen ausgabe der deutschen blogcharts belege ich aus irgendeinem grund einen platz. dass es auch noch platz 224 ist – ehrlich, dafuer kann ich nix. danke fuer alles, ich schulde mir nix;)

p.s.: auf den plaetzen direkt vor mir stehen http://gehirnfurz.com und der blog des polizeipraesidiums muenchen. da ist wohl nichts mehr zweifelhaft, oder?;)

bruce springsteen – magic

magic

the boss is back. die neue platte eines meiner all time favorites ist heute erschienen. „magic“ ist ihr titel, ebenso wie der eines der darin enthaltenen stuecke.

ein fazit gleich am anfang: der mann hat nichts, aber auch gar nichts verlernt. im gegensatz zu mancherlei fragwuerdigkeiten der spaeten 90er haut bruce mal wieder richtig rein. satter, melodisch-rockiger sound und dazu balladen, die an die gute alte nebraska erinnern (die wahrscheinlich beste balladensammlung, die jemals das licht der rockwelt erblickte), untermalt von texten, die an menschen und nicht an ein schlechtes gewissen erinnern sollen.

aber auch hier stimmt wieder die mischung. in der ersten aufnahme mitsamt der e-street-band seit the rising kommt eben dieser wunderbare sound zum tragen. ebenfalls an bord seit 1984 ist seine frau, patti scialfa, die aber aus meiner sicht ihren absoluten hoehepunkt bei den seeger sessions hatte. ihr auftritt hier aber ist keineswegs zu verachten.
unverwechselbar wie immer das saxophon von clarence clemons oder ide harmonica vom boss selbst, die beinahe jedem dieser lieder noch die unverwechselbare note der e-street-band mitgibt. einzigartigkeit erreicht hier seinen ursprung, seine wurzel und aus meiner sicht – zumindest aus heutiger, verklaerter sicht – seine vollendung.
wer reinhoeren moechte, kann vorbeikommen oder sich einfach mal das video zu „radio nowhere“ unten ansehen.
{dg77.de}

danish language

verzeihung, aber mir ziehts gerade die schuhe aus vor lachen. ein echter brueller am vormittag:
{dg77.de}

diese „wahrheit zu 9-11“ koennte ein voellig neues licht auf die verteidigungspolitik dieses landes werfen.
{dg77.de}

wort zum donnerstag

ein zitat eines unbekannten:

„freundschaft zweier frauen: meist nur die verschwoerung gegen eine dritte!“

danke, jetzt kann ich schlafen…

fc – oder wie versau ich mir (mal wieder) einen abend…

einfache anleitung (fuer dummies sozusagen):

  1. 1730h fc gegen freiburg anschalten
  2. tolle 10 minuten sehen (wie immer!)
  3. zu recht beim 1-0 den freudentraenen nahe sein
  4. zusehen, wie (wie sonst auch) um den ausgleich gebettelt wird der dann auch
  5. folgerichtig kurz vor der halbzeit kommt
  6. nach der halbzeit ein paar valium-abhaengigen zusehen, wie sie in rückstand geraten
  7. 30 harmlose minuten einschlafen um dann
  8. 10 minuten vor schluss (mal wieder) ein regulaeres tor aberkannt zu bekommen, wodurch dann
  9. im direkten gegenzug das 1-3 faellt.
  10. nach 90 spielmiuten die kiste ausschalten, den verein verfluchen und das nicht unterschriebene „mitgliedschaft-endgueltig-kuendigen-formular“ fuer morgen bereitlegen, damit man
  11. am naechsten morgen aufstehen und sich sicher sein kann, in drei jahren im champions league halbfinale real madrid rauszukegeln…

danke fuer nichts!

bis morgen….

zitat der saison 2006/2007

habe eben mal das zitate-archiv durchstoebert und bin dabei unbedingt fuendig geworden. ein zitat allerdings hat sich mir ins hirn gebrannt und wird hiermit zum zitat der letzten saison 06/07 gekuert. es stammt von christoph daum – von wem auch sonst – niemals um eine antwort verlegen:

„Wir überlegten, jemanden vom Arbeitsamt zu holen, der den Spielern Alternativberufe zeigt..“

danke, christoph! und hier, die goldene zunge fuer dich….

mal wieder beim svs

samstag, 22.09., 0630h: zeit fuers bett.
0800h: „morgen,….nein,…ja,….nee, schon gut,..ja, hatte nachtschicht,….ok…bis dann…“ – gut, geh ich eben mal auf toilette.
0920h: „nee, hast mich nicht geweckt. konnte sowieso nicht richtig schlafen….. zum fruehstuecken? nee, danke, ein ander mal……ja, bis dann….“
1010h: „bitte? ….ahso, ja klar…..nein, bitte haben sie verstaendnis, dass ich mich zwar darueber freue, dass sie mich persoenlich als neuen kunden ihres hauses begruessen moechten, aber ein ander mal waere wirklich ein geeigneterer zeitpunkt zum fachsimpeln ueber….ueber….ja…nett von ihnen….danke, wiederhoeren!“
1050h: sms kommt, einladung zum sv heut mittag. danke mimo, bin dabei – spielt jetzt alles eh keine rolle mehr.
1345h: ich steh im „fanblock“……. „mal wieder beim svs“ weiterlesen