• Allgemein
  • juli 2016

    ich halte an. es ist zeit. mein koerper sendet eindeutige signale und ich schalte 3 gaenge runter. mein letzter einrag hier stammt aus dem urlaub, demr gefuehlte jahre her zu sein scheint. zeit fuehlt sich unwirklich an. sie rast. ich rase mit. eine fussball-europameisterschaft ohne wirklich beteiligung. ein arbeitstechnischer abschied aus mannheim, terror in nizza, […]

  • mein senf
  • bretagne 2016 – teil 3

    ich habe meinen zweiten sonnenbrand. Ja wirklich. heute ist donnerstag und hier ist feiertag. ich interessiere mich nicht fuer feiertage, insofern auch wenig fuer franzoesische. ich habe gerade gegessen – wieder einmal. essen und genuss gehoert hier zu unseren hauptbeschaeftigungen, so zumindest fuehlt es sich an. aber der reihe nach, was geschah alles in den […]

  • das leben
  • bretagne 2016 – teil 1

    hier sitzen wir nun also, den strand in sichtweite, einfach aus der huette raus und durch das tor. ein glas rotwein, ein stueck baguette mit rillete und dazu die musse und ruhe, die es braucht, um ein paar zeilen zu schreiben ueber die ersten tage.

  • das leben
  • april 2016

    seit eine monat bin ich 39. 39. hmm. das hoerte sich frueher wirklich alt an, heute fuehl ich mich noch immer wie mit 30. zumindest ist das der subjektive eindruck beim blick in den spiegel. also ein wenig selbstbetrug am start, hm? naja, ich werds verkraften. im grunde gehts mir auch wie frueher. nicht ganz […]

  • das leben
  • durchschnaufen

    ein tag vor der landtagswahl. ein fruehlingstag und einer der ersten dazu. ein morgendlicher spaziergang mit den hunden im wald weckt erkaltete sehnsuechte. ich hoere voegel zwitschern, rieche die erde und spuere die ersten leicht warmen sonnenstrahlen dieses jahres. erholung, doch nicht genug. ich sehne mich nach urlaub, nach abseits, aussen vor, nach weg und […]

  • mein senf
  • vaterland

    Was ist das nur, ein Vaterland – in welchen Grenzen wohnt es, in denen wie vor hundert Jahr´n? Wen hasst es, wen verschont es? Und was verbindet uns mit ihm, sein Reichtum, seine Siege? Wie schnell hat man ihm doch verziehn die Toten und die Kriege. Was lässt mich stolz sein auf ein Land, nur […]

  • das leben
  • grau im januar

    befremdlich. ein infekt hat mich mal wieder gepackt. er kam schnell, sehr schnell sogar. hartnaeckig scheint er auch zu sein, aber das warte ich mal noch ab die naechsten paar tage. man buesst eben recht schnell fuer exzessive ausschweifungen.

  • das leben
  • fruehling zu weihnachten

    falls mich jemand nach meinen wuenschen zu weihnachten gefragt hatte, so hatte er gewiss nicht diese antwort erhalten – dennoch haben wir es bekommen. fruehling zu weihnachten. die ersten blumen treiben bereits wieder aus und es ist ein merkwuerdiges gefuehl bei 18 grad im dezember im pullover ins schwitzen zu kommen. die grundsatzfrage, ob es […]